Kategorie: B-Jugend | Veröffentlicht: 17.05.2016

Spielbericht der U17 SG Glonn/Bruck

Das entscheidende Spiel um die Teilnahme an der Aufstiegsrunde, Anfang Dezember in Kirchheim auf Kunstrasen, verloren wir klar mit 0:6 (0:2). Der einzige vor dem der Gegner Respekt hatte, war unser Kapitän Paul Irgmaier. Früher der Kleinste, heute der Größte. Der Druck für die anderen Spieler war wohl zu groß. Verständlich die Enttäuschung aller nach der guten Vorrunde.

Gerade in diesen Spielen braucht man alle Spieler gesund an Board. Unser Bester Christoph Ehmann fehlt seit 7 Monaten. Erst jetzt haben sich die Ärzte zu einer OP entschieden. Chris gute Besserung. Die Zwangspause für Dich besonders schlimm. Auch Samir Nasufi kämpfte ständig mit Verletzungssorgen.

Das beginnende Hallentraining und die Hallenturniere sollten uns wieder auf andere Gedanken bringen. Zudem begannen wir erstmalig das Kraft und Stabilitätstraining beim WSV Glonn, unter der Leitung von Simon Eglseder. Ermöglicht hat uns dies unser neuer Jugendleiter Hans (Emi) Ehmann. Bevor es von Januar bis März 2016 losging, wurde von jedem Spieler ein persönliches Fitnesss-Screening erstellt. WSV Chef Silvester Neidhardt zeigte uns mehr als deutlich unsere Fehlhaltungen und Einschränkungen auf, was mit speziell angepassten Programm behoben wurde. Auch wenn die Jungs noch keine großen Beschwerden haben, helfen Ihnen diese bis ins hohe Alter sie zu umgehen. Zudem sind uns viele Gegner körperlich noch überlegen.

Gestärkt konnten wir so in die Rückrunde gehen. In den Vorbereitungsspielen gegen höherklassige Teams verloren wir keines. In der Punkterunde stehen wir mit einem Spiel mehr auf dem 1.Tabellenplatz. 5 Siege aus 6 Spielen. Hätte der Schiedsrichter im Spiel bei Srbija, der einzigen Niederlage 2016 auf den Elfmeterpunkt gezeigt, als Max Gründinger 2 Minuten vor Spielende einschußbereit vor dem Tor umgerissen wurde, der Konter hätte nicht zur 2:3 Niederlage geführt.

Das letzte Auswärtsspiel in Egmating gewannen wir am 27.04.2016 trotz einem 1:2 Pausenrückstand mit 4:2. Kapitän Irgmaier führte das Team mit 2 Toren wieder zum Sieg. Die beiden anderen Treffer erzielte Max Gründinger. Unglaublich seine Technik und sein Torinstinkt. Einige Egmatinger Spieler wurden von Glonner Trainern ausgebildet.

Das letzte Heimspiel gegen den TSV Haar war an Dramatik nicht mehr zu überbieten. Überragend die Einstellung des Teams. Die Mannschaft stand schwer unter Druck, konnte sich nur mit Kontern befreien. Torwart Dennis Krauskopf, der beste Torwart der Liga, so die Konkurrenz, hielt wieder überragend. Mit einem 0:0 wäre ich als Coach zufrieden gewesen. Dann ein Freistoß für uns in allerletzter Spielminute. Aus gut 25 Metern halblinker Position nimmt Patrick Oezugur genau Maß. An der gegnerischen Mauer vorbei fliegt der Ball genau ins linke Toreck. Tor, 1:0 und Abpfiff. Wahnsinn. Sensationeller 1:0 Sieg durch Patricks überragender Schußtechnik. Von allen Spielern hat Er sich am Besten entwickelt, ebenso wie Sebastian Inckemann.

Erfreulich dass sich unsere Neuen Kollegen Abdullah, Samiel und Merih nicht nur sehr gut in Glonn eingelebt haben. Alle drei haben sich in kürzester Zeit einen Stammplatz erkämpft. Ohne Sie wären wir nicht Tabellenführer. Alle drei kommen immer mit einem strahlenden Lächeln zum Fussballplatz. Herrlich. Samiel spielt die Gegner reihenweise schwindlig. Vielen Dank Jungs, es ist mir eine Ehre mit Euch arbeiten zu dürfen.

Auch großen Dank an Eure Betreuerinnen und Betreuer. Immer im Training, immer pünktlich.

Trotz aller Freude mußten wir schweren Herzens unser U 16 Team Anfang des Jahres aus dem Spielbetrieb nehmen. Der zweite Anzug passte nicht mehr. Viele Verletzungen (Max Lörzel, Dominik Simic, Georg Hauser, Florian Bullinger und Andreas Vogel), Schulstress (Gymnasium bzw. FOS in Wasserburg und Rosenheim) und auch andere Interessen (Führeschein, Feuerwehr, Maibaumspezl) ließen einen geregelten Spielbetrieb nicht mehr aufrecht erhalten. Das Team von Hans Ehmann jun. stand nach der Vorrunde auf Platz 1. Sechs Siege in zehn Spielen, tolle Spiele, viele Tore. Und trotzdem hatten wir ständige Personalprobleme. Ewig schade für die Jungs die jetzt in der U 17 auf der Bank sitzen, wenig Spielpraxis bekommen. Niclas Kolbe, Lorenz Ritzer, Max Spiel u.a.

In der neuen Saison wird es wieder besser, da wir in der Spielgemeinschaft (SG) vom SV Bruck und dem ASV Glonn gleich zwei U15 Mannschaften bekommen. Genügend Spieler für zwei Teams. Beide U 15 Trainer Stephan Holzbauer und Klaus Peter leisten hier seit Jahren hervorragende Arbeit.

In den Pfingstferien werden wir mit Training und Testspielen u.a. in Ostermünchen versuchen uns weiter zu verbessern. Danach haben wir noch vier Punktspiele. Ende Juni ist die Saison vorbei. Über die Hälfte der U17 Spieler werden in die U 19 aufsteigen, Spieler aus der U 15 die neue U 17 bilden. Wichtig hier auch den nächsten Schritt zu machen.

Das großer Erfolg speziell im Team enstehen kann, hat sich auch diesmal wieder gezeigt. Mein besonderer Dank gilt den beiden Jugendleitern Hans Hilger vom SV Bruck und unserem neuen Jugendleiter vom ASV Glonn Hans Ehmann jun. Nicht zu vergessen unser langjähriger Jugendleiter Roland Buchbauer. Neben dem großen Organisatorischem sind Hilger und Ehmann Trainerkollegen im Jugendbereich. Sie sitzen nicht nur am Schreibtisch, sondern stehen auch auf dem Fussballplatz. Sie wissen am besten, was es heißt ein Ehrenamt auszuüben. Perfekt, die gute Zusammenarbeit zwischen dem SV Bruck und dem ASV Glonn.

Mein besonderer Dank gilt Martin Krauskopf und Zoran Simic. Ob Betreuung bei Spielen, Training, Ausflüge oder Grillabend. Die perfekten Manager.

Vielen Dank an alle Eltern, Gönnern und Sponsoren (Gerhard Neumann, Metzgerei Heimann). Nicht zu vergessen der Großzügigkeit von Hubert Obermair vom Sporthaus Obermair. Ein Team ein Ziel.

Mit sportlichem Gruß

Michael Niederlöhner
U 17 Coach

Zur Mannschaftsseite

Kategorie B-Jugend

Wir werden unterstützt von

Metzgerei Heimann Logo Kreissparkasse Logo

Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.