Kategorie: Herren | Veröffentlicht: 25.04.2016

Spielbericht SV Bruck vs. SpVgg Heimstetten 24.04.16

Einen schlechten Start erwischte der SV Bruck gegen den SpVgg Heimstetten. Bereits in der dritten Minute zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt und zog die gelbe Karte für Torhüter Jochen Specht. Markus Toy von den Gastgebern verwandelte den Strafstoß zum 1:0 und so musste der SVB einem Rückstand hinterher laufen. Das Spiel in Halbzeit Eins lief zum großen Teil im Mittelfeld ab, Heimstetten versuchte über lange Bälle nach vorne zu stoßen, Bruck scheiterte wegen vielen Fehlpässen und überhasteten Aktionen auf dem  Weg zum gegnerischen Tor. Die beste Möglichkeit hatte Josef Würz, der nach einer Flanke von Dwayne Kellner einen Schritt zu spät kam.

Mit einer Volleyabnahme nach einem Eckstoß brachte Thomas Schwarzbauer in der 61. Minute seine Mannschaft durch das 1:1 wieder heran. Das motivierte die Brucker ungemein, immer öfter tauchte man vor dem gegnerischen Tor auf, kam aber entweder im Abschluss einen Schritt zu spät oder setzte den Ball weit daneben. Sieben Minuten nach dem Ausgleich kam Heimstetten wieder zu einer der raren Torchancen, die allerdings abgeblockt wurde. Der missglückte Klärungsversuch landete bei Johannes Pierrel, der die Kugel mit einem wahrlichen Sonntagsschuss direkt im Winkel unterbrachte. Mit der Brechstange versuchte man nun auf Brucker Seite wenigstens einen Punkt mitzunehmen, aber der Ball wollte kein zweites Mal für den SVB ins Netz. Ende der zweiten Hälfte kam es zur gleichen Situation wie in der 3. Minute, Heimstettens Torwart brachte Brucks Rafail Thymnioulas am Rand des Straufraums zu Fall. Ungläubig musste dieser zusehen wie der Schiedsrichter diesmal auf Eckstoß entschied.

Damit endet in diesem Spiel unter Wechsel von Sonnenschein und dichtem Schneetreiben die Miniserie des SV Bruck. Die vielen vergebenen Torchancen auf eigener Seite und ärgerliche Gegentore hinterlassen einen schalen Nachgeschmack. Das wär deutlich mehr drin gewesen.

Zur Mannschaftsseite


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.