Kategorie: Herren | Veröffentlicht: 24.10.2016

Spielbericht SV Bruck vs. Putzbrunner SV II 23.10.16

Vor dem Spiel hätte man noch gesagt, mit einem Punkt gegen den Tabellendritten könnte man leben. Nach diesem Spielverlauf muss sich der SV Bruck aber ärgern, hier wieder Punkte liegengelassen zu haben. Aber alles der Reihe nach. Beide Mannschaften starteten ausgewogen in diese herbstliche Partie und tasteten sich gegenseitig ab. Dann plötzlich aus dem Nichts der Führungstreffer für die Gäste aus Putzbrunn. Tim Ulrich sah die Gelegenheit zum Schuss aufs Tor (16.), der Ball rollte ihm zu seinem Glück über den Schlappen und zwirbelte sich über SVB-Keeper Specht hinweg ins Tor. Das war für Bruck der Startschuss die Partie in die eigene Hand zu nehmen. Durch einen Kopfball-Treffer von Bernhard Huber zog man erst gleich (24.) und ging bald darauf durch einen Elfmeter-Treffer von Thomas Schwarzbauer in Führung (33.). Bis zur Pause hatte man die nach vorne ungefährlichen Gäste vollkommen im Griff.

Die beiden besten Möglichkeiten nach dem Wiederanpfiff hatte Rafail Thymnioulas für die Heimelf. Er arbeitete sich zweimal im gegnerischen Strafraum durch die PSV-Abwehr und entschied sich statt zurückzulegen auf Abschlüsse aus dem spitzen Winkel, die der Gäste-Torhüter aber beide entschärfte. Dann, im letzten Drittel des Spiels, stimmte in der Brucker Zuordnung plötzlich gar nicht mehr. Ohne Grund spielte man dem Gegner durch diese Nachlässigkeit in die Hände und führte diesen wieder ins Spiel zurück. Und so kam es, wie es kommen musste, nach einem Freistoß zappelte der Ball im Brucker Netz (77.). Bruck schaffte es nicht mehr diese Partie wieder zu ihren Gunsten zu drehen und muss nun mit einem Punkt leben.

Zur Mannschaftsseite


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.