Kategorie: Herren | Veröffentlicht: 23.10.2017 | von Kilian Emmerig

Spielbericht SV Bruck vs. SpVgg Höhenkirchen II 22.10.2017

Einen guten Tag hatten die Brucker erwischt, konzentriert und torhungrig startete man bereits in der ersten Minute mit den Angriffen. Den ersten Jubel würgte der starke Unparteiische allerdings wegen Abseitsstellung von Josef Frey ab. Nicht einmal der überraschende Rückstand durch Samet Zorlu, der nach einem Brucker Ballverlust im Mittelfeld abzog und den Ball aus 25 Metern im langen Eck unterbrachte (28.), konnte die Gastgeber schocken. Die Antwort erfolgte bereits drei Minuten später, als Abwehrchef Ricco Körner vor dem Tor der Spielvereinigung zum Ausgleich auftauchte. Christoph Forster brachte in der 38. Minute die Führung und Frey umrundete den Gästekeeper zur verdienten Entscheidung (42.).

Direkt nach der Pause scheiterte Thomas Schwarzbauer erstmals bei einem Elfmeter, der Pfosten gab nicht nach. Die bemühten Höhenkirchner kamen nicht ganz mit und so setzte es den nächsten Rückschlag in der 60. Minute: Daniel Maugg sah wegen einer Notbremse die rote Karte und ließ seine Kameraden zu zehnt zurück. Antonios Bellos nutzte die gelichteten Reihen und erhöhte auf 4:1 (69.). In der Schlussphase stachen die eingewechselten Joker, Florian Weigl (84.) und Rafail Thymnioulas (86.) brachten den 6:1 Endstand.

Zur Mannschaftsseite


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.