Kategorie: Herren | Veröffentlicht: 21.10.2018 | von Kilian Emmerig

Spielbericht SV Bruck vs. TSV Oberpframmern II 21.10.2018

Im Derby Bruck gegen Oberpframmern wurden Geschenke verteilt. Erst ein unglückliches Eigentor auf Brucker Seite (18.), dann ließ der Pframmerner Keeper Alexander Geßner in der 24. Minute einen Ball los und Max Beck, der nachgesetzt hatte, konnte den Ball einschieben. Auch sehr unglücklich dann in der Brucker Druckphase der Rückschlag. SVB-Keeper Christian Fleischmann entschärfte einen Gästeabschluss, doch der Ball sprang an die Hand von Martin Golla. Den Elfmeter setzte die Nummer 11 Franz Röttinger eigentlich recht sicher, aber auch mit dem Quäntchen Glück, so an den Innenpfosten, dass er trotzdem passte (45.).

Im zweiten Durchgang war der TSV nun darauf bedacht, hinten dicht zu machen und stand teilweise mit voller Stärke im eigenen Strafraum. Von der besten Tormaschine der Liga war aus dem Spiel heraus nicht viel zu sehen. Die Brucker Gastgeber wollten die Aufholjagd starten, waren aber nicht zwingend genug. Alles was in Richtung Gäste-Tor flog, konnte Geßner entschärfen. So gingen die Brucker nach 90. Minuten ohne Punktgewinn in die anstehenden zwei Englischen Wochen.

Zur Mannschaftsseite


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.