Kategorie: Herren | Veröffentlicht: 02.09.2019 | von Kilian Emmerig

Spielbericht SV Bruck vs. Grüne Heide Ismaning II 01.09.2019

Einen wirklich miserablen Start lieferte der SV Bruck als Gastgeber. Eigentlich wollte es die Heimelf besser machen als letzte Woche gegen Glonn, kam aber erstmal so gar nicht in die Puschen und versuchte mit allen Mitteln sich ins eigene Bein zu schießen. Wenigstens konnte man ein frühes Gegentor verhindern, es dauerte bis zur 31. Minute bis die Gäste aus Ismaning das 0:1 erzielten. Nun regte sich aber doch Widerstand beim SVB und man gab relativ flott eine Antwort. Antonios Bellos setzte sich bärenstark durch, die Hereingabe netzte der Ismaninger Ludwig Sollner unter Bedrängnis ins eigene Tor (37.). Nun war Bruck in Kämpferlaune und legte vor der Pause noch einen nach. Einen Freistoß, der von Thomas Schwarzbauer auf der Grundlinie per Kopf zurückgelegt wurde, köpfte Kilian Emmerig in die Mitte, wo Bellos sich bedankte (45. +3).

Weiter ging es 56. Minute mit dem Ausgleich durch Norbert Glasner, der aber nicht lang anhielt. Im Klärungsversuch gegen Valentin Kammerloher überspielte ein Gäste-Spieler den eigenen Keeper (57.) und ließ Bruck jubeln. Nachdem Bellos mit dem 4:2 in der 66. Minute die Führung ausbaute, kam von den Gästen nicht mehr viel. Vorbei war es aber noch nicht, Schwarzbauer setzte den Schlusspunkt mit dem fünften Brucker Tor. Seine Bewertung zum Spiel fiel entsprechend nüchtern aus: "Keine spielerische Offenbarung". Durch Kampf und Einsatz habe man den Gästen aber den Wind aus den Segeln genommen, so der Tenor des Spielertrainers, der dann die ersten drei Punkte mit seinen Jungs feiern konnte.

Zur Mannschaftsseite


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.