Kategorie: Herren | Veröffentlicht: 26.08.2019 | von Kilian Emmerig

Spielbericht ASV Glonn vs. SV Bruck 25.08.2019

Endlich zurück in der A-Klasse wartete die Liga gleich mit einem Kracher auf. Beim ersten Punktspiel durfte man beim Lokalrivalen und Aufstiegs-Aspirant ASV Glonn ran

Im ersten Durchgang war man sehr nervös und machte es den Hausherren teilweise zu einfach. Sehr ärgerlich war auch der erste, sehr frühe Gegentreffer, den Martin Huber per Kopf an die Latte setzte, von wo er genau hinter die Linie sprang (8.). Die direkte Antwort der Brucker, ein Schuss von Max Beck, flog auf der anderen Seite des Platzes knapp über den Querbalken. Allerdings zeigte sich Glonn weiterhin als die bestimmende Mannschaft und belohnte sich dafür mit einem weiteren Tor. Den Konter nach einem abgefangenen Ball versenkte Matthias Gartner wohlüberlegt in der 29. Minute im langen Eck.

Kilian Emmerig stand nach der Pause genau richtig und konnte einen Querschläger per Kopf zum Anschlusstreffer eintüten (49.). Bruck fuhr jetzt volles Risiko und spielte sehr offensiv, wodurch Keeper Grabmaier und seine Abwehrkollegen einige Konter entschärfen mussten. Antonios Bellos hätte die Bemühungen des SVB belohnen können, als er nach einem durchgerutschten Freistoß das 2:2 auf dem Fuß hatte, brachte den Ball aber nicht über die Linie. Auch Kilian Emmerig setzte sich in der Folge auf der Außenbahn gegen seinen Gegenspieler durch, brachte den Ball in der Mitte aber nicht an den Mann. Ärgern mussten sich die Brucker über den Schiedsrichter, der sehr unausgewogen mit seinen gelben Karten umging und wiederholte taktische Foulspiele nicht verwarnte. In der 75. Minute setzte es einen weiterer Rückschlag als Neuzugang Benedikt Vollmayer mit Rot vom Platz geschickt wurde. Kurz darauf erzielte Huber sein zweites Tor (79.) und brach mit dem 3:1 endgültig den Brucker Widerstand. Die Kräfte fehlten für ein erneutes Aufbäumen und so wurden die restlichen Minuten eher runtergespielt.

Zur Mannschaftsseite


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.