Kategorie: Herren | Veröffentlicht: 13.05.2019 | von Martin Golla

Spielbericht SV Bruck vs. FC Dreistern NT II

Heimspiel am schönsten Platz des Landkreises. Brucks Zweite hatte kurzerhand spielfrei, da die Gäste aus Haar kein Team zusammen bekamen. Bei nass-kaltem Wetter war Brucks erste Mannschaft bei ihrem aktuellen Lauf heiß auf das Aufstiegsduell gegen Dreistern. Nachdem die Brucker schon zwei gute Möglichkeiten ausgelassen hatten, belohnte Antonios Bellos das Heimteam in der 21. Minute mit dem ersten Tor. Bellos lief um den Torwart herum und schob den Ball aus fünf Metern ins leere Tor. Damit war der Bann des SVB-Stürmers - seit fünf Spielen ohne Tor - endlich gebrochen, und jetzt drehte er richtig auf. Mit Streich zwei und drei besorgte er den 3:0 Halbzeitstand.

In der Pause schwor Schwarzbauer seine Elf nochmal ein. „Wichtig ist, die ersten zehn Minuten nochmal dagegen zu halten“, so der Trainer. In der 61. Minute wurde Schwarzbauer 17 Meter vor dem Tor in zentraler Position gefoult und führte den folgenden Freistoß selbst aus. Dreistern, die mit sieben Mann plus Torwart die Mauer und das Tor besetzten, übersahen Bellos, welcher acht Meter vor dem Tor völlig allein stand und zum 4:0 einschob. Dejan Maric machte mit einem abgefälschten Schuss aus 20 Metern den Ehrentreffer für die Gäste, bevor Tom Schwarzbauer zum 5:1 Endstand in der 86. Minute traf.

Nach dem Spiel gab Hans Hilger seinen Ausstand. Die beiden Herrenmannschaften bedankten sich bei ihm für die letzten drei Jahre als Trainer der zweiten Mannschaft und sein über 20-jähriges Engagement im Verein und gemeinsam ließ man den Abend ausklingen.

Zur Mannschaftsseite


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.