Kategorie: Herren | Veröffentlicht: 20.11.2017 | von Kilian Emmerig

Spielbericht SV Bruck vs. BSG Markt Schwaben 19.11.2017

Gleich mit dem Anstoß sorgte Bruck für Gefahr in der Hälfte der BSG, aber im Gegenzug brachte man auch die Gastgeber durch Fehlpässe ins Spiel. Dieses Muster zog sich mal wieder durchs ganze Spiel. Klappten die Kombinationen, so hatte man reichlich Platz und schöne Angriffe nach vorne. Viel zu oft landete der Ball aber auf dem Fuß eines Gegenspielers. In der 37. Minute dann endlich die Belohnung für die Gäste. Rafail Thymnioulas setzte sich auf der Grundlinie durch, steckte den Ball in die Mitte, wo Kilian Emmerig nur noch den Schlappen hinhalten musste. Zur Pause dann ein seltenes Ereignis, der Schiedsrichter ließ sich angeschlagen auswechseln und ein ausgebildeter Schiedsrichter der Gastgeber übernahm die Leitung. Zehn Minuten nach Wiederanpiff ein großer Aufreger, Thomas Schwarzbauer wurde im Strafraum zu Fall gebracht, die Pfeife blieb aber stumm. Bruck machte aber weiter und die Heimelf durfte sich auch bei ihrem Keeper bedanken, dass mit seinen Paraden der Torzähler gleich blieb. Der nächste Rückschlag für die Schwarzbauer Elf war in der 77. Minute wieder mal der Ausgleich: Ein unnötiger Ballverlust nach einer Ecke, der lange Ball in die Spitze und Schwabens Markus Bielmeier konnte allein vor dem Tor vollenden. Dieses Mal sollte der Ansturm der Brucker in der Endphase aber nicht wieder nach hinten losgehen, wie in den letzten zwei Spielen gegen Moosach und Glonn. Die BSG kam die letzte Viertelstunde nicht mehr wirklich an den Ball. Die Erlösung für die Gäste gab es kurz vor dem Ende, Emmerig hinterlief nach einem Doppelpass zum wiederholten Male, konnte von der Grundlinie auf Simon Schlaghaufer hineinstecken, der zum Jubel des SVB den Ball im Tor unterbrachte (88.).

Zur Mannschaftsseite


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.