Kategorie: Herren | Veröffentlicht: 17.10.2016

Spielbericht SV Bruck vs. TSV Poing II 16.10.16

Endlich darf sich der SV Bruck, zuletzt durch einige teils unnötige Niederlagen gebeutelt, wieder über wichtige drei Punkte freuen. Zu Gast in Poing legte man zwei Tore vor, während man hinten den eigenen Kasten sauber hielt.

Doch die Vorzeichen sprachen zuerst eine andere Sprache: Einige Spieler sagten kurzfristig ab, dann gab es logistische Probleme und fürs Aufwärmen blieb so deutlich weniger Zeit als sonst. Aber offensichtlich sorgte das für die benötigte „Jetzt erst recht“-Stimmung in der Brucker Abordnung. Bereits zu Beginn war man voll da und sorgte dafür, die TSV-Spieler nicht zum Abschluss kommen zu lassen, so das erste taktische Foul bereits in der zweiten Minute. Und dann kam Brucks griechische Flügelzange in Fahrt. Antonios Bellos schlug von ganz links einen weiten Ball nach rechts in den Lauf von Rafail Thymnioulas, der den Ball unter Kontrolle brachte und souverän am Poinger Keeper vorbeischob (17.). Eine Möglichkeit hatte Poing in der Folge, um wieder gleichzuziehen, vergab die Hunderprozentige aber überrraschender Weise. Im Verlauf der zweiten Hälfte zog sich Bruck dann ein wenig zurück, um die Führung nicht zu gefährden und das Spiel zu kontrollieren. Poing ließ sich locken, warf mehr nach vorne und machte Platz für den finalen Konter der Gäste-Elf. Kapitän Johannes Holzbauer bekam einen passenden Ball über die Abwehr geschlagen und überlupfte den Schlussmann der Heimmannschaft aus vollem Lauf zum 2:0 aus Brucker Sicht (86.). Kurz vor Ende erhielt Poings Raphael Burseg unnötigerweise seine zweite gelbe Karte und musste das Feld verlassen.

Ein paar gemütliche Stunden hatte dann bei schönsten Wetter eine Abteilung der Brucker Kicker am Poinger Verpflegungsstand. Man verstand sich prima mit den zwei guten Seelen des Heimvereins und verfolgte zusammen das Spiel der Poinger Ersten.

Zur Mannschaftsseite


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.