Kategorie: Herren | Veröffentlicht: 17.09.2016

Spielbericht SV Bruck vs. Kirchheimer SC III 16.09.16

Dieses Mal sah es für den SVB gleich zu Beginn schlecht aus. Kirchheim fühlte sich auf dem heimischen Kunstrasen pudelwohl und machte durch schnelle Kombinationen sowie hohe Bälle in die Mitte Druck auf die Gäste. Bruck, mit dem Kopf noch nicht auf dem Spielfeld angekommen, ließ alsbald KSC-Spieler Marwin Bindner entwischen und zum 1:0 abschließen (9. Spielminute). Die Führung für die Gastgeber völlig berechtigt. Die Mehrzahl der Zweikampf bis hierhin wurde verloren, die Deckung war deutlich zu löchrig: Jetzt hieß es für Schwarzbauers Männer Gas geben. Und das tat man auch, Stück für Stück erkämpfte man sich die Kontrolle im Spiel zurück. Nach vorne ging dann auch etwas mehr, leider wurden zwei wohl entscheidende Möglichkeiten von Josef Frey und Antonios Bellos wegen strittigen Abseitsentscheidungen zurückgepfiffen. In der 32. Minute dann der Ausgleich, Rafail Thymnioulas wurde im Strafraum umgesenst und Schwarzbauer verwandelte daraufhin sicher vom Punkt aus. Leider kam dann Bruck die Pause in den Weg. Als man aus der Kabine kam, war der frische Wind und die Kontrolle schon wieder passé. Inkonsequent wie zu Beginn lief man wieder zu viel hinterher als selbst die Initiative zu ergreifen. Keeper Sebastian Berger hielt seine Mannschaft in einigen verzwickten Aktionen im Rennen. Und mit der fortschreitenden Partie kam auch Bruck wieder besser in die Partie zurück. Dann jedoch die wohl spielentscheidende Szene: Nach einem  vermeintlichen Foul wanderte die Pfeife des Unparteiischen in den Mund, blieb dann jedoch stumm. Die SVB-Elf blieb kollektiv stehen und hörte auf zu spielen, Kirchheims Stephen Hesketh ließ sich aber nicht beirren, drehte sich um seine Gegenspieler und schloss trocken ins Eck ab (70.). Obwohl der Kopf erstmal Richtung Boden ging, probierte es Bruck weiter nach vorne. Allerdings setzte es dann ein weiteres Tor in entgegengesetzter Richtung: Nach einem Foul von Brucks Keeper durfte Kirchheim in der 82. Minute das 3:1 vom Elfmeterpunkt aus verwandeln. Beim SVB war die Enttäuschung nach dem Spiel natürlich groß. Nun heißt es nach den zwei missratenen Auswärtsspielen wieder daheim punkten!

Zur Mannschaftsseite


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.