Kategorie: Herren | Veröffentlicht: 14.05.2017 | von Kilian Emmerig

Spielbericht SV Bruck vs. Putzbrunner SV II 14.05.2017

Ein Blitzstart auf Brucker Seite und bereits in der ersten Minute ein grober Putzbrunner Schnitzer. Josef Frey eroberte im gegnerischen Strafraum den Ball und schob ihn in den Kasten.  Dann aber zeigte sich Bruck überrascht, wie geschickt die Gastgeber auf dem Kunstrasen kombinierten. Den Schritt zu langsam, zu nachlässiges Abwehrverhalten auf Seiten des SVB. Putzbrunn erspielte sich in der ersten Hälfte die besseren Chancen. Brucks hochprozentige Möglichkeit zu ihrem 2:0 auf der anderen Seite wurde fälschlicherweise wegen Abseits abgepfiffen.

Kurz nach der Pause der Rückschlag für die Gäste als Marcel Fruehholz nach einer feinen Flanke mit dem Kopf ausglich (47. Minute). Brucks Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten, der frisch aus dem Urlaub zurückgekehrte Johannes Holzbauer kam aus dem Nichts zum Abschluss und der Ball zappelte im Netz (50.). Das hätte wohl keiner der Zuschauer so erwartet. In der Folge hielt Keeper Sebastian Berger seinen Brucker Mitspielern mit starken Paraden den Rücken frei. In der 65. Minute dann wieder eine Überraschung, PSV-Verteidiger Rupert Zirngibl musste zusehen, wie nach einer wuchtigen Hereingabe von Antonios Bellos der Ball von seinem Fuss ins Tor prallte. Eigentor und folglich 3:1 für die Gäste aus Bruck. Putzbrunn versuchte energisch bis zum Schlusspfiff das Spiel nochmal spannend zu machen, kam aber kein zweites Mal vorbei am SVB-Keeper.

Der Sieg wahrlich keine Glanztat, der Jubel war entsprechend verhalten. Aber dennoch drei Punkte, die einem die Möglichkeit auf Platz 2 immer noch offen halten. Nächste Woche zuhause das Saisonfinale für die Brucker gegen den derzeitigen Zweiten der Liga SC Baldham-Vaterstetten III.

Zur Mannschaftsseite


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.