Kategorie: Herren | Veröffentlicht: 04.09.2017 | von Kilian Emmerig

Spielbericht SV Bruck vs. SpVgg Heimstetten 03.09.2017

Mit dem Willen zu punkten war der der SV Bruck angereist zu den Freunden von der Spielvereinigung Heimstetten. Vom Kunstrasen ließ der SVB sich nicht stören und man nahm das Spiel von Anfang an in die eigenen Hände. Zu bemängeln war im ersten Durchgang allerdings die hohe Anzahl an Fehlpässen beim Spielaufbau durch die Mitte, wodurch auch Heimstetten am Ball blieb. Gefährlich wurde es vor dem Heimtor als Bruck seinen Außenspieler die Bälle in die Gassen schickte. Da Heimstetten aber engagiert verteidigte, konnten sie die meisten Gelegenheiten entschärfen. Nach der Pause machte Bruck dann deutlich mehr Druck und schickte seine Offensivkräfte immer öfter auf den Weg zum Tor. Doch alle Chancen wurden kläglich am Tor vorbeigeschlagen. In der 66. Minute reichte es Ballverteiler Christoph Forster, der sich am Sechzehner drehen konnte und trocken zum verdienten 1:0 für Bruck abschloss. Auch weiterhin vergaben die Gäste Chance um Chance, es fehlt der Torgarant der Rückrunde Johannes Holzbauer. Bei Heimstetten war dann ein wenig die Luft raus, sie kamen zwar recht oft durch die Mitte, aber ein Spielfluss und dadurch resultierende Torgefahr stellte sich nicht wirklich ein. Kurz vor dem Schlusspfiff sorgte die SpVgg dann selbst für einen klaren Endstand als ein bedrängter Verteidiger den Ball nach einer Flanke von Antonios Bellos selbst über die Linie drückte (90.). Nach dem Spiel waren die abgegebenen Punkte für die Heimelf aber erstmal abgehakt, einer tollen "inzwischen schon fast"-Tradition folgend stellte man ein paar Kästen isotonische Getränke bereit und unterhielt sich auf freunschaftlicher Ebene mannschaftsübergreifend.

Zur Mannschaftsseite


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.