Kategorie: Brücke | Veröffentlicht: 03.12.2018

Jugendfußball SV Bruck – Vorrunde 18/19

Bei den Großfeldteams gibt es wie bereits in der letzten Saison eine Zusammenarbeit mit den Nachbarn aus Glonn, Oberpframmern und Moosach. Dabei werden von A bis C-Jugend jeweils 2 Teams gebildet. Wobei bei den zwei älteren Jahrgängen das erste Team jeweils Kreisklasse spielt. Die Mannschaften unter 13 Jahren können wir nach wie vor selbst stellen.

Wie jedes Jahr wieder vielen Dank an alle Gönner und Sponsoren, sowie an alle die sich in der Jugendarbeit beim SV Bruck engagieren. Dabei gab es zum 50 jährigen Jubiläum übers Jahr Aktionen wie das organisieren vom Merkur Cup, das DFB-Mobil war da, sowie G und F-Jugend Turniere wurden ausgerichtet. Alles war gut organisiert und die Gäste wurden in bewährter Form bestens versorgt. Kurz, die Jugend des SV Bruck hat sich gut präsentiert.

Im Sommer gab es den Wechsel in der Jugendleitung. Robert Stürzer (Großfeld) und Sebastian Kugler (Kleinfeld) übernehmen von Susi Hoppe und Hans Hilger. Danke fürs Übernehmen an die Beiden, wir wüschen viel Glück und Geschick.

A-Jugend

Die Vorrunde der Burschen gestaltete sich zum Ärgernis von Coach Stephan Holzbauer und Goran Zivkovic. Einige ließen sich leider nie im Training sehen und so blieb der Erfolg aus.

Nachdem das Erste Spiel der Ligaphase abgesagt wurde, startete die A-Jugend mit einem Pokalspiel in die Saison. Im Flutlicht-Heimspiel gegen die SG Ostermünchen/Aßling/Emmering II hatte die A-Jugend der Brucker aber das Nachsehen.

Trotz dieser Pokalpleite wollte der SV Bruck positiv in die Liga starten. Nach zunächst zwei bitteren Pleiten wurden die Ergebnisse gegen die in der Tabelle oben platzierten Teams immer schlechter.

Bei Kaiserwetter absolvierten die A-Jugendlichen dann ihr letztes Heimspiel des Jahres 2018 gegen den Tabellenführer aus Biberg. Auch trotz guter Bedingungen und Kulisse konnten die A-Jugendlichen nicht ihren ersten Saisonsieg einfahren.

B-Jugend

In der B-Jugend wurde in diesem Jahr wieder eine Spielgemeinschaft aus den Vereinen Glonn, Moosach, Oberpframmern und Bruck/Baiern gebildet. Mit den knapp 35 Spielern der Jahrgänge 2002 / 2003 aus den 4 Vereinen wurden 2 Mannschaften aufgestellt.

Die B1 spielt in der Kreisklasse und wird trainiert von Norbert Harder und Frank Bönigk aus Moosach. Nach eher zähem Saisonstart mit Niederlagen in den ersten 3 Spielen konnte am vierten Spieltag gegen FC Stern München der erste Sieg eingefahren werden. Mit mittlerweile 4 Siegen aus 10 Spielen steht die Mannschaft auf einem guten 7. Platz in einer 12er Gruppe.

Die Trainer der B2 sind Bernhard Weilhammer und Raphael Gartner aus Glonn. Der dünne Kader der B2 wurde zusätzlich durch verletzungs- und motivationsbedingte Ausfälle in der B1 und B2 noch kleiner. Dadurch mussten wir die B2 zu Saisonmitte auf „flex 9:9“ umstellen. Hier kann der Trainer zur Wochenmitte bestimmen, ob am nächsten Spieltag 11:11 oder (wenn weniger Spieler zur Verfügung stehen) 9:9 gespielt wird. Zusätzlich erschwerend zum kleinen Kader spielt die B2 in einer Gruppe mit vielen starken Gegnern. Der größte Erfolg ist, dass die Mannschaft bis zur Winterpause durchgehalten hat. Am letzten Spieltag konnte gegen Fortuna Unterhaching mit 6:1 dann doch der erste Saisonsieg gefeiert werden.

C-Jugend

In der C-Jugend wird wie in der B-Jugend eine Spielgemeinschaft aus den Vereinen  Glonn, Moosach, Oberpframmern und Bruck/Baiern gebildet. Die 40 Spieler der Jahrgänge 2004 und 2005 wurden auf 2 Mannschaften verteilt. 

Die C1, die von Jörg Pforr aus Moosach und Richard Riedl aus Glonn trainiert wird, spielt in der Normalgruppe. Nach 7 Siegen steht die Mannschaft nach der Vorrunde auf einem sehr guten 2. Platz. Die Rückrunde kann die Mannschaft nun in der Aufstiegsgruppe zur Kreisklasse bestreiten.

Volker Rohr und Roland Buchbauer aus Glonn trainieren die 2. C-Jugend-Mannschaft. Mit 8 von knapp 20 Spielern ist die C2 die Mannschaft, in der die meisten Brucker Jungs spielen. Die Ergebnisse sind immer recht knapp. Da aber bisher erst ein Sieg herausgesprungen ist, steht die Mannschaft im hinteren Tabellendrittel. Die Trainings- und auch Spielbeteiligung ist für dieses erste bzw. zweite  Jahr, in der die Jungs in der SG spielen, wirklich gut.

In der C-Jugend wurde in der Vorrunde jeden Donnerstag ein Fördertraining durch den DFB-Stützpunkttrainer Martin Platzer (wohnhaft in Moosach) durchgeführt. Dadurch lassen wir den Jungs, die im für die Fußballentwicklung besonders wichtigen Alter sind, eine zusätzliche Förderung zukommen.

D-Jugend

Die 14 Jungs der D-Jugend des SV Bruck werden heuer von Franz Hutterer und Robert Stürzer trainiert. Die Mannschaft wurde im Spielbetrieb in einer mittelstarken Gruppe gemeldet. Das erste Spiel der Vorrunde in Glonn konnte mit 3:0 gewonnen werden, in Egmating folgte dann gleich noch ein 3:1 Sieg. Die Euphorie wurde dann in den weiteren Spielen schnell eingebremst. Mit 5 Niederlagen in Folge, darunter auch im Sparkassenpokal, waren dann die Nerven sowohl bei den Trainern, aber vor allem bei den Jungs sehr angespannt.

Doch es konnte auch noch gewonnen werden. Zum Abschluss der Vorrunde konnte man dann ein Unentschieden und einen Sieg einfahren. Mit dem damit errungenen 5. Platz kann man durchaus zufrieden sein.

Jetzt geht es in die wohlverdiente Winterpause, in der dann nur noch einmal wöchentlich in der Halle trainiert wird, und dann über den Winter hinweg an zwei Hallenturnieren in Grafing und Ismaning teilgenommen wird.

E-Jugend

Schwierig hatten es in dieser Vorrunde die jungen Kicker von der E-Jugend. Die von Wolfgang Liebl und Thomas Hilger trainierte Mannschaft im Alter von 9 bzw 10 Jahren, ist in eine relativ starke Gruppe gekommen, in der man sich als gemischte Truppe eigentlich nur dem älteren Jahrgang gegenüberstand. Das wirkte sich leider auch negativ in den Ergebnissen aus. Von insgesamt 9 Vorrundenspielen verließ man 6 mal den Platz als Verlierer, holte aber auch ein Unentschieden und gewann schließlich in Hohenbrunn und daheim das Nachbarschaftsduell gegen die Spielgemeinschaft TSV Moosach/TSV Oberpframmern mit 5:2. Im Sparkassenpokalspiel zu Hause gegen den TSV Emmering setzte es nach teilweise überlegenem Spiel leider auch eine unglückliche 1:3 Niederlage. Zur Freude der beiden Trainer kommen die 14 Buben aber dennoch alle sehr zuverlässig ins Training und Ihre Einsatzbereitschaft ist unbegrenzt. Man hofft nun in der kommenden Rückrunde auf eine leichtere Gruppe. Voller Vorfreude waren die jungen Kicker schon auf die kommende Hallensaison, bei der gleich der erste Härtetest mit der Hallenkreismeisterschaft in Poing am 24.11. & 25.11.2018 anstand.

F-Jugend

Nach einer sehr kurzen Eingewöhnungsphase verlor die U8 um das Trainergespann Christoph Janker und Markus Riedl den Saisonauftakt gegen Glonn mit 0:3. Im Anschluß steigerte sich die Mannschaft jedoch und erzielte zwei Unentschieden gegen Pliening und Ebersberg 2. Danach folgte mit dem 4:0 gegen Kirchseeon die beste Saisonleistung. Mit weiteren, teils deutlichen Erfolgen gegen Moosach/Oberpframmern und Forstinning 2, sowie einem Unentschieden gegen Egmating und einer Niederlage gegen Steinhöring verabschiedete man sich in die Winterpause. Die positive Bilanz ist als großer Erfolg zu bewerten, da sich die Jungs meist gegen knapp ein Jahr ältere Mannschaften behaupten muss. So auch im Pokalspiel in Grafing gegen die F1 der Bärenstädter, dass man nach zähen Kampf knapp mit 2:4 verlor.

G-Jugend

Bei der G-Jugend waren auch dieses Jahr wieder knapp 20 begeisterte kleine Fußballer jeden Mittwoch auf dem Rasen, um mit Spiel und Spaß das Fußballspielen von Grund auf zu lernen.

Sehr gefreut hat uns, dass wir dieses Jahr ein kleines Blitzturnier auf heimischen Rasen spielen konnten. Bei weiteren Turnieren in Grafing, zweimal in Emmering und zweimal in Glonn haben sich die Kids richtig reingehauen und auch oft sehr gute Ergebnisse erzielt. Zum Schluss gab es noch ein Abschlussspiel gehen den TSV Hohentann/Schönau. Bei einem fairen 4:4  haben die Jungs noch mal alles gegeben und freuen sich jetzt auf eine spannende Hallensaison.


Die Seite sv-bruck.de wurde gestaltet und programmiert von bYemma.